FREDS SWIM ACADEMY Austria

Thermoregulation

Thermoregulation

Studie über die Körpertemperatur bei Babys im Wasser mit normaler Schwimmwindel im Vergleich zur Neoprenhose

Autor: Dorica ŠAJBER, Špela DRAGAN, Igor MEKJAVIČ

Gegenstand der vorliegenden Untersuchung, abgehalten in der FREDS SWIM ACADEMY, in Slowenien vertreten seit 6 Jahren, ist die Feststellung, ob die Körpertemperatur der Säuglinge je nach Verwendung von Neoprenhosen oder Schwimmwindeln variiert. Mit äußerster Genauigkeit beobachten wir dabei die Wassertemperatur, Luftwärme und die Übungsdauer; daraus resultiert die Frage, wie schnell (oder langsam) fällt die Körpertemperatur des Säuglings. Wir wollen natürlich, dass sich der Säugling wohl fühlt, dass ihm nicht kalt wird, dass er keinesfalls auskühlt oder unterkühlt.

Die Studie über die Entwicklung der Körperwärme während der Schwimmlektion resultiert aus den Ergebnissen zweier Gruppen: Babys mit Neoprenhosen und Babys mit Schwimmwindeln. An der Untersuchung haben 49 Säuglinge teilgenommen.

Das Ergebnis zeigt, dass die Körpertemperatur der Kindergruppe (durch die Aktivität der Kinder) mit Neoprenhosen in den ersten 15 min schneller steigt, nach 15 min fällt die Temperatur wieder.

Testgruppe 1

thermoregulation2 Bild 1: Baby im SWIMTRAINER mit normaler Schwimmwindel

Testgruppe 2

thermoregulation3 Bild 2: Baby im SWIMTRAINER, mit wärmender Neoprenbadehose

HYPOTHESEN

H1

Die Körpertemperatur eines Säuglings, der mit Schwimmwindel im Wasser ist, fällt.

H2

Die Körpertemperatur eines Säuglings, der mit Neoprenbadehose im Wasser ist, fällt

H3

Es gibt statstistische Unterschiede in der Temperaturentwicklung zwischen den Gruppen H1 ( mit Schwimmwindel) und H2 ( mit Neoprenbadehose).

1.0 ARBEITSMETHODE

Testpersonen und Testbedingungen:

An der Studie nahmen 49 Säuglinge teil.

Alter: 4 und 12 Monate (Durchschnittsalter 8 Monate)

Größe: 65-80 cm (Durchschnittsgröße 71,21 cm)

Die Messungen erfolgten in der 4., 5., 6., 7., und 10. Stunde des Kurses.

Die Temperatur in der Garderobe betrug zwischen 25°C und 26°C, die Lufttemperatur im Schwimmbad betrug zwischen 30°C und 32°C.

MESSINSTRUMENT

Für die Temperaturmessungen wurde das Thermometer ThermosScan IRT 3520 Braun verwendet, die Messungen erfolgten alle 5 Minuten im Ohr der Testpersonen. Es wurde nach 5min, 10min, 20min und am Stundenende (nach 30min) gemessen.

ERGEBNIS DES GRUPPENVERGLEICHS und Interpretation der Grafik

Der Vergleich der Gruppe erfolgte nach den Kriterien des T-Tests. Bei der Ermittlung der verschiedenen Temperaturkurven der ersten und zweiten Testgruppe zeigt sich, dass die Temperatur der ersten Gruppe (der Schwimmwindelträger) schneller sinkt und sogar unter die Ausgangstemperatur fällt.

thermoregulation1

Die Körpertemperatur der Babys steigt in den ersten 15min als Resultat der Aktivität im Wasser im Verhältnis 2:3:3 (Kopf, Rumpf, Beine) generell an, solange die Kinder sich im SWIMTRAINER befinden. Die Temperatur des Kopfes sinkt bei 32°C 20x langsamer, als die der ins Wasser eingetauchten Körperteile. Nach 15 min wird der Nacken des Kindes mit Wasser übergossen (z.B.: mit einer Gießkanne benetzt). Daraufhin sinkt die Temperatur. Nach 20 min wird der SWIMTRAINER abgenommen, und die Säuglinge liegen in Rückenlage entspannt im Wasser. Die leicht erhöhte Temperatur fällt.

Die Resultate zeigen, dass die Neoprenbadehosen im Wasser besser zur Thermoregulation beitragen.

LITERATUR

  1. Ahrendt, L. (1997). The influence of infant swimming on the frequency of disease during the first year of life. In Bengt, O. & Gullstrand, L. (Eds), XII Fina World congress on sports medicine. Göteborg, Sweden, 130-142.
  2. Ahrendt, L. (2001). Motorische Frühstimulation durch Säuglingsschwimmen. Köln: Deutsche Sporthochschule
  3. Chamberlain, J. M. (1994). New light on ear thermometer readings. In Contemp.Pediatr, 66-76
  4. Detrois, G. (2001). Physiologische und medizinische Aspekte des Säuglingsschwimmens. Diplomarbeit. Köln: Deutsche Sporthochschule.
  5. Gage, R. s soavtorji (2001). Teaching infant and preschool aquatics. Autswim: Human Kinetics.
  6. Šajber Pincolič, D. (2000). V: Fredov program učenja plavanja. Otrok v gibanju. Ljubljana: Pedagoška fakulteta, 414-418.
  7. Šajber Pincolič, D. (2002). Ko se zberejo ”dojenčki” z različnih koncev sveta. Šport, 2 (50), 18-21.

Kommentar zur Studie:

Auffallend bei der ganzen Studie ist, dass auch die Kinder mit der Schwimmwindel im SWIMTRAINER durch die Eigenaktivität und die erhöhte Lage im Swimtrainer weniger rasch auskühlen, als ab dem Moment, wo der SWIMTRAINER abgenommen wird. Das liegt an dem Verhältnis der permanent ins Wasser eingetauchten Körperteile zu jenen die sich oberhalb der Wasseroberfläche befinden.

Daraus folgt, dass Babys beim Babyschwimmen mit dem SWIMTRAINER generell weniger der Gefahr der Unterkühlung ausgesetzt sind, als Babys, die sich längere Zeit ohne SWIMTRAINER im Wasser aufhalten und bei denen permanent eingetauchten Körperteile im Verhältnis überwiegen.

Feststeht weiters, dass der Körper über den Kopf am meisten Wärme abgibt, was wiederum als Gegenargument zum Babytauchen angeführt werden kann, da die Körpertemperatur durch das Untertauchen schneller und stärker absinkt und unter die Normaltemperatur fällt. Dies ist weder im Sinne des Wohlbefindens noch der Gesundheit des Kindes anzustreben.

Die Studie wurde in warmem Wasser und den bestmöglichen Bedingungen zum Babyschwimmen durchgeführt. Dies unterstreicht die Notwendigkeit die Kinder in kühlerem als im Test vorgefundenem Wasser mit schützenden Neoprenhosen auszustatten, bzw. die Sinnhaftigkeit der wärmenden Neoprenoveralls der FREDS SWIM ACADEMY!

Über uns

In FREDS SWIM ACADEMY werden Babys, Kleinkinder und Kinder mit dem SWIMTRAINER "Classic" und dem 3-stufigen Schwimm-Lern-System in ihrer jeweiligen Entwicklungsphase altersgerecht gefördert und weiter zum technisch richtigen Brustschwimmen geführt.

Kontakt

icon FREDS SWIM ACADEMY Austria
Sonnwendgasse 37
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee

icon austria@freds-swim-academy.at

icon +43 463 330182

icon +43 463 330182

icon +43 664 2122929

Bürozeiten

Montag - Freitag: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr

Login